Endlich rauskommen und gemeinsam etwas erleben. Begegnungen mit Menschen schaffen, die man kennenlernen möchte. Die Vorfreude auf unsere Wanderung durch die Fasanerie war groß.

Leider sah der Wetterbericht für den Zeitraum der Wanderung nicht gut aus. Ganz klar baten wir Gott deshalb darum uns von dem Regen zu verschonen, um das Outdoorevent nicht absagen zu müssen.  Da das Wetter eindeutig in seinem Machtbereich liegt, ist mir bewusst das er seine Größe und Anwesenheit bei unserem Treffen bewiesen hat.

Sonntag, von 14-17Uhr führte die Tour vom Wildrosengarten durch das Fasaneriegelände und die Tschifflicker Dell. 26 Erwachsene und 12 Kinder sammelten sich am Treffpunkt- bekleidet mit Wanderschuhen und Regenjacken. Pünktlich zu unserem Start hörte der Regen auf, der in der Mittagszeit am Werk war!

Eine Pilgerwanderung

Die Kinder freuten sich an einer Schnitzeljagd, lösten Rätsel und bewältigten knifflige Aufgaben. Den eifrigen Kids gemächlich folgend, unterhielten sich die Erwachsenen angeregt. Auch bestand das Angebot während der Tour über ein Pilgergedicht nachzudenken, dass zu Beginn an die Teilnehmer verteilt worden war. Die gesamte Zeit hindurch blieben wir trocken.

Wieder zurück im Wildrosengarten entdeckten die Kinder dort eine Schatzkiste mit süßem Inhalt. Unterwegs hatten sie die Koordinaten gesammelt, die die Grabungsstelle auf der Schatzkarte markierte. Gegen 17Uhr waren die Süßigkeiten verzehrt und die Veranstaltung endete.

Der Regen ist zurück

Kurz bevor wir am Parkplatz ins Auto stiegen setzte der Regen ein. Es war kurz nach Fünf. Auf der Heimfahrt brach ein Wolkenbruch über uns herein und ganze Wasserbäche strömten in den Rinnsteinen dahin.

Was bleibt einem anderes übrig als Gott zu preisen?! Ich staune darüber, wie er die Schleusen des Himmels exakt für den Zeitraum unserer Gemeindewanderung verschloss. Zeitpunkt und Wetter unterlagen seinem mächtigen Handeln.

Auch danke ich Gott für interessante Menschen, die ich an diesem Nachmittag kennenlernen durfte. Am 27.9. möchten wir wieder durch Gottes schöne Schöpfung wandern. Wenn du dabei wärst, würden wir vom Gemeindegründungsteam uns wirklich freuen. Denn wir möchten dich gern kennenlernen.

Related Articles