Anders leben

Als Christen möchten wir unser Leben so gestalten, wie Jesus es uns vorgelebt hat. Wenn wir in der Bibel lesen und Jesus Leben auf der Erde betrachten, finden wir in ihm den perfekten Lehrmeister. Zugegebenerweise werden wir immer wieder scheitern und in die Falle des Egoismus tappen – die uns in den unterschiedlichsten Lebensbereichen stolpern lässt. In unserem Gottesdienst, den wir im Februar veranstalteten (siehe „Egoismus fasten“), gaben wir euch ein paar Ideen mit, wie wir unseren Fokus mehr auf Andere ausrichten können. In dem Zuge sprachen wir auch über eine Patenschaft für ein bedürftiges Kind z.B. bei dem Kinderhilfswerk compassion. Wir freuen uns, dass sich nach dem Gottesdienst tatsächlich sechs Kinder über einen neuen Paten freuen durften. Diese Paten haben auf das Reden Gottes in ihrem Herzen reagiert. Auch packten viele Gottesdienstteilnehmer fleissig „Pakete zum Leben“ und schauten so über den eigenen Tellerrand hinweg (siehe „Aktion gut angelaufen“).

Natürlich sind dies nur Zwei von endlosen Möglichkeiten Gottes Licht und Liebe in die Welt zu tragen. Noch immer sind wir, bedingt durch die Pandemie genötigt möglichst viel Zeit mit uns selbst zu verbringen. Doch auch in diesen Zeiten kann man als Christ anders leben; sich nicht nur um sich selbst drehen. Um euch die weitere Wartezeit auf gute Gedanken zu bringen, verschenken wir Exemplare der Zeitschrift „anders LEBEN„. Die Zeitung geht auf die Suche nach unseren Wurzeln, möchte Zukunft suchen und bietet Ideen, wie wir nachhaltig handeln und gemeinsam leben können. Als Gründungsinitiative haben wir in dieser neu erschienenen Zeitschrift selbst geschmökert und anregende Impulse entdeckt, wie wir in unserer Zeit und kulturellen Prägung Christsein authentisch in der Gesellschaft leben können.

Auf diesem Wege bieten wir den ersten acht Haushalten, die sich an uns wenden, ebenfalls die Gelegenheit ein Exemplar zum Lesen zu erhalten. Wir senden den ersten acht Personen, die sich bis zum 30. April 2021 bei uns melden eine aktuelle Ausgabe „anders LEBEN“ vom SCM Bundes-Verlag zu (1/21) zu. Schreibt euren Namen und Postadresse an folgende Emailadresse:

kontakt@feg-zw.de